ZF - IAA 2017
  • ZF - IAA 2017
  • ZF - IAA 2017
  • ZF - IAA 2017
  • ZF - IAA 2017
  • ZF - IAA 2017
  • ZF - IAA 2017
  • ZF - IAA 2017
  • ZF - IAA 2017
LIVE COMMUNICATION|EXPONATE
ZF - IAA 2017 Auf der IAA 2017 konnten Besucher die Vielfalt des ZF-Portfolios aus nächster Nähe kennenlernen.
„See – Think – Act“ benennt die Maxime für immer neue Sicherheitsstandards:
ZF entwickelt modernste Fahrzeugtechnologie, die intelligente Sicherheitssysteme nach dem Vorbild menschlicher Wahrnehmung und Sensorik erzeugt.

Anwendungs-Content der innovativ gestalteten, interaktiven Touch-Displays war die Dokumentation des Fortschritts von assistiertem zu autonomem Fahren, Digitalisierung und E-Mobilität sowie etliche verwandte Szenarien.
CPP Studios entwickelte die Konzepte und war für die Visualisierung und technische Produktion der erklärenden Exponate verantwortlich.
In Kooperation mit der Agentur OSK gestaltete CPP einen Film, der auf großer Fläche im Zusammenspiel von Realbild und 3D-Welten futuristische Situationen neuer Mobilität entstehen ließ. Er bot den Gästen einen lebensnahen Einstieg in die ZF- Themenwelt: „On the road to Vision 0“ - die Zeitreise in eine Zukunft ohne Emissionen und ohne Unfälle.
Im von CPP Studios geschaffenen Markentunnel, einer interaktiv steuerbaren Video-Landschaft aus verspiegelten Wänden, Decken und Böden, bewegte sich der Besucher inmitten einer imposanten Umgebung computergenerierter Bilder.

Auch in diesem Jahr war das aktuelle ZF-Concept Cockpit ein beliebtes Segment des IAA-Auftritts. Mit interaktiven Simultanfunktionen lädt es ein, das zukünftige Fahrerlebnis in einer neuen Generation der Mobilität zu erproben.
Im vorderen Bereich des IAA Auftritts fiel das von CPP Studios produzierte Zentralexponat ins Auge, eine auf fünfzehn 55-Zoll Displays großformatige Präsentation der von ZF entwickelten Komponenten für sicheres Fahren.

Insgesamt waren es sechs Produktionen, die CPP Studios für den ZF Auftritt auf der IAA 2017 entwarf, plante und realisierte.